Kalorienbedarfsrechner

share on:
kalorienbedarfsrechner
[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Ihr persönlicher Rechner2go Kalorienbedarfsrechner

Berechnen Sie Ihren Kalorienbedarf mittels Kalorienbedarfsrechner


Mit dem neuen Kalorienbedarfsrechner von Rechner2go wird es endlich zum absoluten Kinderspiel den vollen Überblick über Ihren Kalorienbedarf zu behalten. Der Rechner2go Kalorienbedarfrechner wurde genau für den Personenkreis entwickelt welcher zwar das Bedürfnis verspürt abzunehmen, sich jedoch schwer dabei tut stets den vollen Überlick in Sachen Kalorienbedarf zu behalten.

Was genau ist der Rechner2go Kalorienbedarfsrechner?

Der Kalorienbedarfsrechner von Rechner2go ist sozusagen Ihr Rechner und Ratgeber zum Thema Kalorienbedarf in einem. Wir stellen Ihnen ein online Tool zur Verfügung mittels welchem Sie Ihren Kalorienbedarf binnen wenigen Sekunden berechnen können. Zusätzlich beantworten wir Ihnen umfangreiche Fragen rund um das Thema Kalorienbedarf und stehen Ihnen somit als kompetenter Ratgeber zur Verfügung.

Wie funktioniert der Rechner2go Kalorienbedarfsrechner?

Damit Sie auch wissen wie genau unser Kalorienbedarfsrechner funktioniert und bei der Benutzung keine Schwierigkeiten oder Unklarheiten entstehen haben wir Ihnen eine kleine Gebrauchsanleitung zum Rechner zur Verfügung gestellt. Denn wenn bereits beim Berechnen des Kalorienbedarfs Fehler entstehen, dann ist die Diät bereits im Voraus meist schon zum Scheitern verurteilt. Lesen Sie sich die Gebrauchsanleitung genau durch und folgen Sie Ihr am Besten Schritt für Schritt, dann kann nichts schief gehen.

Gebrauchsanleitung zum Kalorienbedarfsrechner:

Schritt 1: Wählen Sie aus ob Sie männlich oder weiblich sind.
Schritt 2: Geben Sie Ihr Alter im Kalorienbedarfsrechner an
Schritt 3: Nun benötigt der Rechner noch Ihre exakte Größe
Schritt 4: Geben Sie IOhr genaues Gewicht in Kilogramm ein
Schritt 5: Wählen Sie Ihr Aktivitätslevel aus. (Bitte ganz ehrlich)
Schritt 6: Drücken Sie auf das Feld „Kalorienbedarf berechnen“

Das Ergebnis im Kalorienbedarfsrechner richtig verwenden:

Nun erscheint Ihnen unter dem Kalorienbedarfsrechner ein blaues Feld welches sich in 3 Faktoren aufteilt:

Gewicht Abnehmen: Um Gewicht abzunehmen sollten Sie nach dem Kalorienbedarf in dieser Spalte ausrichten.
Das Gewicht halten: Um das Gewicht zu halten sollten Sie sich nach dem Kalorienbedarf in dieser Spalte richten.
Gewicht zunehmen: Um an Gewicht zuzulegen (in Form von Muskelmasse) sollten Sie diesen Bedarf auswählen.


Bitte beachten
Sie jedoch dass es sich bei den Zahlen des Kalorienbedarfsrechner ausschließlich um Richtwerte handelt. Die Zahlen des exakten Kalorienbedarfs können von Person zu Person abweichen, hier spielen stoffwechseltechnische Faktoren wie z.B die Schilddrüsenfunktion eine große Rolle. Für ein 100% exaktes Gerät wird der Gang zu einem Sportmediziner mit professioneller und Moderner technischer Ausstattung benötigt, so dass ein Gerät Ihren Kalorienbedarf anhand Ihres individuellen Stoffwechseltyps berechnen und auswerten kann.

[[kalorienrechner-bedarf]]

 

3 Tipps um mit dem Kalorienbedarf klarzukommen
Unser Kalorienbedarfsrechner u. Ratgeber klärt auf:

Falls Sie sich nun entschieden haben welchen Kalorienbedarf Sie nach Einsatz des Kalorienbedarfsrechner auswählen bzw. ob Sie nun eher Gewicht abnehmen, oder Muskelmasse zulegen wollten gibt es dennoch einige Faktoren welche eine Rolle spielen. Damit ihre Diät oder Ihre Muskelaufbauphase auch ordnungsgemäß verläuft haben wir diesen kleinen Ratgeber für Sie erstellt:

 

Achten Sie auf die Kaloriendichte:

Die Kaloriendichte spielt vor allem in der Diät eine große Rolle. Was meinen wir hiermit? Ganz einfach, essen Sie Lebensmittel mit welchen Sie sich den Magen füllen können um richtig satt dabei zu werden und trotzdem abzunehmen! Lebensmittel wie Kartoffelbrei, Gemüse, Gemüsepüree, Obst und mageres Fleisch (am besten Hähnchen oder Pute) können Sie hierbei ordentlich unterstützen. Stellen Sie sich vor, Sie dürfen z.B nur 1500 Kalorien am Tag zu sich nehmen, da der Kalorienbedarfsrechner das so ermittelt hat. Wie würden Sie Ihren Kalorienbedarf lieber decken? Mit 5 kleinen Burgern von MC Donalds, oder mit Kiloweise Gemüse, Obst und magerem Fleisch so dass Sie sich richtig satt essen können und dabei trotzdem abnehmen?

 

Erhöhen Sie Ihren Kalorienverbrauch:

Bei dem der Kalorienbedarfsrechner zum Ergebnis kam, dass ein geringer Kalorienbedarf vorliegt, der sollte unbedingt versuchen auch zusätzlich seinen Kalorienverbrauch zu erhöhen. So kann das Verhältnis des Kalorienbedarfs erhöht werden was dazu führt dass Sie mehr Essen und dabei trotzdem abnehmen können. Seien Sie nicht faul und beginnen Sie Sport zu treiben! Eine halbe Stunde täglich auf dem Stepper oder Zufuß zur Arbeit gehen können wahre Wunder bewirken. Egal für welchen Sport Sie sich entscheiden, wichtig hierbei ist dass dieser für Sie halbwegs erträglich ist, so dass Sie Ihn nicht nach wenigen Tagen schon aufgeben. Wir hoffen unser Kalorienbedarfsrechner und Ratgeber konnte Ihnen auch in diesem Punkt ein wenig weiter helfen.

 

Wählen Sie ein passendes Ernährungskonzept:

Dieser Punkt knüpft ein wenig an die letzten beiden Sätze des vorherigen Abschnitts aus unserem Kalorienbedarfsrechner an. Was möchten wir Ihnen hiermit sagen? Ganz einfach, egal wie Sie sich ernähren oder welchen Sport Sie treiben, Ihnen muss bewusst sein dass Sie sich auch nach der Diät dauerhaft nach dem neuen Konzept ernähren müssen ansonsten droht der Jojo-Effekt. Es bringt nichts 3 Monate Diät zu halten, 10 Kilo abzunehmen und hinterher wieder in alte Muster zu verfallen. Sie müssen Ihre Ernährung dauerhaft umstellen, und das funktioniert nur wenn Sie eine Ernährungform auswählen welche Ihren Kalorienbedarf deckt, Sie sättigt und zugleich für Sie erträglich ist. Legen Sie sich am besten auch einen geeigneten Abnehmplan als zusätzliche Unterstützung zu.

Verfallen Sie auf keinen Fall in alte Muster zurück, denn das kann Sie teuer zu stehen kommen! Alle Ihre Fortschritte welche Sie dank des Kalorienbedarfsrechner verbucht haben werden in Null Komma nichts verschwunden sein und dann hätten Sie nur Ihre Zeit verschwendet. Wählen Sie also ein Ernährungskonzept mit welchem Sie dauerhaft durchhalten. Verzichten Sie nicht auf Kohlenhydrate falls Sie ein Kohlenhydratliebhaber sind, sondern essen Sie die richtigen Kohlenhydrate. Natürlich können Sie auch 1 x die Woche einen kleinen „Cheat Day“ in Ihre Ernährung integrieren, so dass Sie einmal pro Woche dass essen können was Ihnen auch wirklich schmeckt. Aber übertreiben Sie es nicht zu sehr, sonst verbauen Sie sich nur Ihre wertvollen Fortschritte.

Wir hoffen unser Kalorienbedarfsrechner konnte Ihnen bei Ihrem Vorhaben Ihren Kalorienbedarf zu ermitteln und anschließend eine passende Ernährungsform herauszufinden weiterhelfen. Benutzen Sie auch unsere zahlreichen anderen online Webrechner aus den Bereichen Gesundheit wie z.B unseren Rechner2go FFMI Rechner mit welchem Sie Ihren FFMI (fettfreien Masse Index) berechnen können.

share on:

Leave a Response